Technik

Die nachfolgenden Informationen sind wichtig für Werbeagenturen sowie Kunden, die ihre Druckvorlagen selbständig erstellen, und an den Verlag übermitteln.

Anschnittformate

Die ´Kronsberg Nachrichten´ werden im professionellen Bogenoffset-Druckverfahren im Vierfarbdruck (CMYK) produziert. Dieses Verfahren gewährleistet neben der bekannten hochwertigen Druckqualität u. A. auch die Möglichkeit, Formatanzeigen (beispielsweise halbe oder ganze Seiten) im sogenannten Anschnittformat (randfrei) abzudrucken. Damit randfreie Vorlagen im Anschnitt korrekt gedruckt werden können, ist es notwendig, dass gewünschte Format mit 3 Millimetern Beschnittzusatz an allen vier Seiten anzulegen (mit ausreichendem Innenabstand zum Inhalt). Bitte beachten Sie dies bei der Gestaltung Ihrer Druckvorlage.

Abmessungen

Die gelieferte Druckvorlage sollte sich an den vorgegebenen Normwerten für unsere Publikation orientieren. Somit sollte im Rahmen der Vorlagenerstellung grundsätzlich darauf geachtet werden, dass das jeweils korrekte Breitenmaß (entsprechend der Anzahl der belegten Spalten) im Layout angelegt wird. Druckvorlagen, die zu unserem Satzspiegel inkompatible Breitenmaße vorweisen, werden nach Absprache mit dem Kunden in ihrer Gesamtgröße proportional an die nächst verfügbare Spaltenbreite angepasst (sofern dem Verlag keine korrigierte Druckvorlage zur Verfügung gestellt wird). Da sich in einem solchen Fall ebenfalls das Höhenmaß der Druckvorlage verändert, hat dies einen direkten Einfluss auf den Preis des Inserates, der dann seitens des Verlages neu mit dem Kunden abgestimmt wird.
Die entsprechenden Formate und Maßangaben für die Kronsberg Nachrichten finden Sie hier.

Farben

Da die Kronsberg Nachrichten im Vierfarbdruck produziert werden, ist es unbedingt notwendig, dass sämtliche Objekte der Druckvorlage einen Farbwert aus der CMYK-Palette zugewiesen bekommen. Dies gilt insbesondere auch für eingebettete Bitmap-Grafiken, die oftmals vom RGB- in den CMYK-Modus konvertiert werden müssen. Schmuck-/Sonderfarben (beispielsweise aus der HKS- oder PANTONE-Palette) sowie RGB-Farben sind für den Druck der Kronsberg Nachrichten nicht vorgesehen. Diese Farben müssen daher in einen “verwandten” CMYK-Wert umgerechnet und entsprechend verwendet werden.

Schriften

Bei der Übermittlung von offenen Layout-Dokumenten (wir können die meisten, gängigen Dateiformate problemlos weiterverarbeiten) ist stets eine separate Auflistung der im Dokument verwendeten Schriftart(en) erforderlich, da es andernfalls zu nicht beabsichtigten Abweichungen bei der Weiterverarbeitung der Daten sowie im Druckprozess kommen kann. Alternativ hierzu besteht auch die Möglichkeit, sämtliche Schriftobjekte in Zeichenwege (auch “Pfade” oder “Kurven”) umzuwandeln, sodass in diesem Fall keine Schriftdaten von uns weiterverarbeitet werden müssen.
Idealerweise erstellen Sie aus Ihrer Layoutanwendung heraus ein druckoptimiertes PDF-Dokument, in dem sämtliche verwendeten Schriftarten eingebettet sind.
Selbstverständlich stehen wir Ihnen gerne bei allen offenen Fragen rund um die Technik mit Rat und Tat zur Seite.

Sprechen Sie uns einfach an!

Technik

Die nachfolgenden Informationen sind wichtig für Werbeagenturen sowie Kunden, die ihre Druckvorlagen selbständig erstellen, und an den Verlag übermitteln.

Anschnittformate

Die ´Kronsberg Nachrichten´ werden im professionellen Bogenoffset-Druckverfahren im Vierfarbdruck (CMYK) produziert. Dieses Verfahren gewährleistet neben der bekannten hochwertigen Druckqualität u. A. auch die Möglichkeit, Formatanzeigen (beispielsweise halbe oder ganze Seiten) im sogenannten Anschnittformat (randfrei) abzudrucken. Damit randfreie Vorlagen im Anschnitt korrekt gedruckt werden können, ist es notwendig, dass gewünschte Format mit 3 Millimetern Beschnittzusatz an allen vier Seiten anzulegen (mit ausreichendem Innenabstand zum Inhalt). Bitte beachten Sie dies bei der Gestaltung Ihrer Druckvorlage.

Abmessungen

Die gelieferte Druckvorlage sollte sich an den vorgegebenen Normwerten für unsere Publikation orientieren. Somit sollte im Rahmen der Vorlagenerstellung grundsätzlich darauf geachtet werden, dass das jeweils korrekte Breitenmaß (entsprechend der Anzahl der belegten Spalten) im Layout angelegt wird. Druckvorlagen, die zu unserem Satzspiegel inkompatible Breitenmaße vorweisen, werden nach Absprache mit dem Kunden in ihrer Gesamtgröße proportional an die nächst verfügbare Spaltenbreite angepasst (sofern dem Verlag keine korrigierte Druckvorlage zur Verfügung gestellt wird). Da sich in einem solchen Fall ebenfalls das Höhenmaß der Druckvorlage verändert, hat dies einen direkten Einfluss auf den Preis des Inserates, der dann seitens des Verlages neu mit dem Kunden abgestimmt wird.
Die entsprechenden Formate und Maßangaben für die Kronsberg Nachrichten finden Sie hier.

Farben

Da die Kronsberg Nachrichten im Vierfarbdruck produziert werden, ist es unbedingt notwendig, dass sämtliche Objekte der Druckvorlage einen Farbwert aus der CMYK-Palette zugewiesen bekommen. Dies gilt insbesondere auch für eingebettete Bitmap-Grafiken, die oftmals vom RGB- in den CMYK-Modus konvertiert werden müssen. Schmuck-/Sonderfarben (beispielsweise aus der HKS- oder PANTONE-Palette) sowie RGB-Farben sind für den Druck der Kronsberg Nachrichten nicht vorgesehen. Diese Farben müssen daher in einen “verwandten” CMYK-Wert umgerechnet und entsprechend verwendet werden.

Schriften

Bei der Übermittlung von offenen Layout-Dokumenten (wir können die meisten, gängigen Dateiformate problemlos weiterverarbeiten) ist stets eine separate Auflistung der im Dokument verwendeten Schriftart(en) erforderlich, da es andernfalls zu nicht beabsichtigten Abweichungen bei der Weiterverarbeitung der Daten sowie im Druckprozess kommen kann. Alternativ hierzu besteht auch die Möglichkeit, sämtliche Schriftobjekte in Zeichenwege (auch “Pfade” oder “Kurven”) umzuwandeln, sodass in diesem Fall keine Schriftdaten von uns weiterverarbeitet werden müssen.
Idealerweise erstellen Sie aus Ihrer Layoutanwendung heraus ein druckoptimiertes PDF-Dokument, in dem sämtliche verwendeten Schriftarten eingebettet sind.
Selbstverständlich stehen wir Ihnen gerne bei allen offenen Fragen rund um die Technik mit Rat und Tat zur Seite.

Sprechen Sie uns einfach an!